journey to algarve © SASCHA HOECKER

Portugal
Journey to algarve.

März 2022. Das Jahr der Leichtigkeit? Normalität kehrt ein. Ein bisschen jedenfalls. Der erste Flug seit Anfang 2020. Eine Reise nach Portugal zur Algarve ist die Erfüllung eines kleinen Traumes auf der Reisebucketliste. Der Monat März, die regenreichste Zeit an der portugiesischen Küste und nicht erledigte Dinge aus der Arbeitswelt waren zwei weniger gute Wegbegleiter. Der Flug nach Lissabon, kann zur richtigen Flugzeit mit einem 3.5 stündigen Sonnenuntergang belohnen. Immer der Sonne entgegen und die richtige Stimmung für den Kurzurlaub. Gelandet und mit dem Mietwagen ausgestattet, waren wir unterwegs Richtung Lagos. Das Wetter ist im März wie man den April in Deutschland erwartet, nur ein bisschen wärmer. Das Essen ist wie die Landschaft grandios. Wer sagt, die Portugiesen haben keine gute Küche, mag entweder keinen Fisch oder ist noch nicht in den Genuss eines Abends mit Couvert und Co. gekommen. Vor uns lagen drei wunderschöne Tage, zwischen Felsen, Palmen und  viel Ruhe.

Ein kleiner aber wunderbarer Roadtrip nach Lissabon, dem geplanten 2. Teil unserer Portugal Reise bildete den Abschluss der Zeit an der Algarve.

Unser Ziel war Alfama – ein wunderschöner und  historischen Stadtteil Lissabons. Hier führt die Strassenbahn durch engen Gassen und es gibt viele kleine Cafés, die zum Verweilen einladen. Von hier aus entdeckten wir Lissabon zu Fuß, auch wenn treppauf und treppab all Day long mitunter ganz schön anstrengend sein konnte. Mit Pasteis del Nata und Kaffee gestärkt, entdeckten wir die Klassiker unter den Sehenswürdigkeiten in Lissabon – Dank des Wetters mit wenigen Touristen.

Portugal und Lissabon zur regenreichsten Zeit zu besuchen und antizyklisch zu reisen, hat sich gelohnt. Und wenn hier die Sonne wieder scheint, dann kommen wir definitiv wieder.

 

Hallo Sascha

Schreib mir eine Nachricht!