Hamburg Fotograf Sascha Hoecker

posted in City

Hamburg Fotograf Sascha Hoecker

 

Einen Tag nach Hamburg

 

Ich musste mal wieder raus, weg von Berlin. Hamburg liegt nahe, das Wetter war schlecht genug und es wollte niemand mit. Gute Voraussetzungen genau das durchzuziehen, was man sich vorgenommen hat. Ich muss aber auch zur Verteidigung derer die gerne mitgekommen wären und sich jetzt angesprochen fühlen, sagen, dass ich nicht öffentlich gefragt habe. Es war diesmal eine grundsätzliche Entscheidung. Denn immer einen anderen Fotografen neben sich zu haben, verblasst leider nicht nur die eigene Sicht auf die Dinge. Einmal alleine unterwegs sein, tat mir sehr gut. Schon auf dem Weg dorthin, und das liebe ich, schmiedete ich Pläne. Wie es fotografisch weiter gehen kann. Ich versinke sehr gerne in allen möglichen Gedankengängen. Vor allem aber stelle ich mir immer die Frage, muss ich mal etwas anders machen in der Fotografie. Ich denke da an mehr Porträts, nackte Haut, diesen sogenannten Look, Vermarktung, Jahrbücher, Kalender oder Workshops. Und was soll ich sagen, auf einmal war ich in Hamburg. Gerade richtig zum Sonnenaufgang.

fotograf_sascha_hoecker_hamburg2

Sonnenaufgang? Hamburg glich ehr Mordor. Die Wolken dramatisch, das Licht reichte für ISO 400, wenig Menschen auf der Strasse und es war kalt. Aber genau das war es, was ich für den Tag wollte. Ich nahm also meinen Rucksack, schnallte mir meine beiden Kameras um und begab mich oberhalb der Landungsbrücken. Sicher der meistfotografierte Spot in Hamburg. Ach was! Ich denke, alle Spots die ich besuchte sind die meistfotografierten Hamburgs. Aber egal, schließlich war Ich dort, um andere Eindrücke zu bekommen und dem Alltag zu entfliehen. Mich führte mein Weg an dem Tag zum Fischmarkt, Speicherstadt, Dom, Blankenese, Elbstrand, Elbtunnel alt & neu, Hafen & Wilhelmsburg. Als Berliner dachte ich, lebe ich in einer großen Stadt, weltoffen, multikulturell, am Nabel der Zeit. Aber Hamburg und die Hamburger sind speziell. Ich habe Berlin in Hamburg als klein empfunden. Die Menschen so spürt man es, haben eine Beziehung zu ihrer Stadt. Sie lieben sie. Der Tag war für mich leider viel zu schnell vorbei. Geschuldet den wenigen Tageslichtstunden im November. Nach Hamburg selbst komme ich bald wieder. Hafen und Blankenese werde ich je nochmal einen ganzen Tag widmen. Du gefällst mir du Perle!

(Die komplette Serie Hamburg wird es extra für Fotografen & Interessierte zu einem anderen Zeitpunkt und in einem komplett anderen Format geben, mehr dazu später)

fotograf_sascha_hoecker_hamburg29

Meine Kanäle kennenlernen und folgen:

Facebook
Instagram
tumblr
500px
flickr

 

2 comments

  1. Sehr cool. Ich bin ein Hamburger in Berlin. Hoffe du veröffentlichst noch andere Bilder.
    Dein Text ist soooo klasse geschrieben, dass ich beim Vorlesen meiner Freundin eine zittrige Stimme bekam. Heimweh. Danke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.